Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Auswandererauslandsüberbrückungsversicherung

Bin am 15.04.2016 in die USA ausgewandert.
Kontaktadresse in D besteht noch und wird auch aufrechterhalten.
In D nicht abgemeldet, da nicht erforderlich.
Versicherungsschutz über die LVM-Auslandsreisekranken war bis 27.05.16.
LVM wollte den Vertrag aber nicht verlängern.
LKW-Füherschein hat 2 Monate gedauert, die Anforderungen an den Füherschein sind hier hoch und der deutsche wird nicht umgeschrieben.
Ab 28.05. nicht mehr versichert, da das auch mal einen Monat so gehen muss, machen die Amis ja auch so.
Ab 05.07.16 bei Schneider National als Fahrer angestellt, am 08.07.16 Antrag auf die von der Firma vermittelte Krankenversicherung bei UnitedHealth gestellt und noch am selben Tag die Versicherungsbestätigung bekommen. Allerdings greift der Versicherungsschutz erst nach 90 Tagen. Ist wohl branchenüblich und trotz Obamacare nicht verhandelbar.
Somit brauche ich also Versicherungsschutz bis zum 07.10.16.
Online- und Nicht-Online Versicherer bieten sowas für 350-450 EUR Einmalbeitrag an, was für mich in Ordnung wäre, quengeln allerdings rum, dass ich schon mehr als 4 Wochen nicht versichert bin und blocken ab, ohne meinen speziellen Fall näher zu betrachten.
Vielleicht möchte die Allianz ja das Geschäft machen?
Richtige Antwort
2016-07-11T18:01:27Z
  • Allianz hilft
  • Montag, 11.07.2016 um 20:01 Uhr
Hallo Schneidertrucker,

soeben habe ich eine Rückmeldung von den zuständigen Kollegen erhalten, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Leider können wir bei dem geschilderten Sachverhalt keinen Versicherungsschutz anbieten.
Wir bieten lediglich einen Versicherungsschutz mit Versicherungsbeginn in der Zukunft.
Zudem entspricht unser Versicherungsschutz nicht den Anforderung von ObamaCare.
Eventuell kann Ihnen ein entsprechender Versicherungsschutz von Elvia angeboten werden.
Gerne können Sie sich unter der Rufnummer 089 62424460 informieren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen an dieser Stelle trotzdem weiterhelfen.

Liebe Grüße

Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2016-07-11T07:27:04Z
  • Montag, 11.07.2016 um 09:27 Uhr
Guten Morgen Schneidertrucker,

einen großen Schritt den Sie hier gemacht haben.
Da ich Ihnen nicht sagen kann, ob und in welchem Umfang wir Sie bis zum 07.10.2016 versichern können, habe ich Ihre Frage direkt an unserer Spezialisten der Krankenversicherungsabteilung weitergleitet.

Sobald ich einen Rückmeldung habe, werde ich Ihnen diese im Forum mitteilen.
Vorab können Sie sich gern über folgenden Link informieren. https://www.allianz.de/reise-und-freizeit/auslandskrankenversicherung/

Viele Grüße
Jenny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2016-07-11T18:01:27Z
  • Allianz hilft
  • Montag, 11.07.2016 um 20:01 Uhr
Hallo Schneidertrucker,

soeben habe ich eine Rückmeldung von den zuständigen Kollegen erhalten, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Leider können wir bei dem geschilderten Sachverhalt keinen Versicherungsschutz anbieten.
Wir bieten lediglich einen Versicherungsschutz mit Versicherungsbeginn in der Zukunft.
Zudem entspricht unser Versicherungsschutz nicht den Anforderung von ObamaCare.
Eventuell kann Ihnen ein entsprechender Versicherungsschutz von Elvia angeboten werden.
Gerne können Sie sich unter der Rufnummer 089 62424460 informieren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen an dieser Stelle trotzdem weiterhelfen.

Liebe Grüße

Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄