Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Zeitlich begrenzte KV für temporären Aufenthalt in Deutschland

Wie kann ich meinen Sohn, der aktuell in Spanien lebt (18.09.15 - 05.02.16), über Weihanchten aber nach Deutschland kommen wird, für den Zeitraum vom 18.12.15 bis 02.01.16 temporär basis-krankenversichern, da die bis zum 18.09.15 bestehende GKV bei der TK für den Auslandsaufenthalt beendet wurde und eine reine Auslands-LV bei der ENVIVAS abgeschlossen wurde? Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar, da ich bereits lange nach einer akzeptablen Lösung suche. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Jochen Mehl

Richtige Antwort
2015-12-17T18:29:05Z
  • Allianz hilft
  • Donnerstag, 17.12.2015 um 19:29 Uhr
Guten Abend JMEHL63,

meine Kollegen haben mehrere Möglichkeiten geboten. Zum Beispiel die Incoming-Versicherung der ELVIA. Der Abschluss ist online möglich, und für den Zeitraum des Aufenthaltes wäre Ihre Sohn versichert. Voraussetzung ist eben, dass Ihr Sohn seinen Hauptwohnsitz im Ausland hat.

Ich gebe Ihnen den Link für die Versicherung nochmals mit. Wenn Sie den Anmeldeprozess durchlaufen haben, werden Ihnen die AGB´s angezeigt und Sie können diese vor Abschluss überprüfen.
https://www2.elviab2b.de/b2b2c/010_prodgruppe.faces?&AN=ALZ024&PFHEX=0000100000100004

Unabhängig davon, rate ich Ihnen zur Beratung direkt auf Ihren Vertreter zuzugehen. Er kann die Versicherung auf Ihre Bedürfnisse bzw. die Ihres Sohne abstimmen und sich um alles weitere kümmern. Ich bin mir sicher, dass er die passende Versicherung findet.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und eine schöne Weihnachtszeit.

Freundliche Grüße
Nadine
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
13 Kommentare
2015-12-16T10:02:03Z
  • Mittwoch, 16.12.2015 um 11:02 Uhr
Guten Tag Herr Mehl,

es freut mich zu lesen, dass Sie sich für ein Allianz Produkt interessieren.

In unserem Forum wurde bereits eine ähnliche Frage beantwortet.

Hier der Link zur Antwort: https://forum.allianz.de/questions/lebe-in-den-usa-brauche-reisekv-fuer-deutschland-und-frankreich

Hilft Ihnen das weiter? Falls nicht, kommen Sie gerne erneut auf uns zu.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-12-16T15:48:14Z
  • Mittwoch, 16.12.2015 um 16:48 Uhr
kann diese "Incoming"-KV auch für meinen Sohn verwendet werden, obwohl er erst seit dem 18.09.15 im Ausland ist? Falls ja, wäre dies genau das, was ich gesucht habe: eine Basisversicherung auf dem Niveau einer GKV für den Zeitraum seines Aufenthaltes in Deutschland.
2015-12-16T16:03:15Z
  • Mittwoch, 16.12.2015 um 17:03 Uhr
Hallo Herr Mehl,

wenn Ihr Sohn seinen Hauptwohnsitz in Spanien hat, ist der Tarif der richtige.

Schauen Sie doch einfach unter folgendem Link nach. Dort kann das Angebot auch bequem online erstellt werden.
https://www.allianz-reiseversicherung.de/content/283/de/reiseversicherung/incoming-krankenversicherung

Sollten noch Fragen offen sein sind die Kollegen unter der

+49 89 62424-460 (Mo-Fr 08:30-19:00, Sa 09:00-14:00 Uhr) erreichbar und helfen Ihnen /Ihrem Sohn gerne weiter.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen und wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit im Kreise der Familie.

Liebe Grüße

Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-12-16T20:45:41Z
  • Mittwoch, 16.12.2015 um 21:45 Uhr
Mein Sohn ist für 4,5 Monate auf einer Sprachenschule in Barcelona (18.09.15 - 05.02.16). In diesem Zeitraum lebt und wohnt er in Barcelona und kommt jetzt nur über Weinachten für 14 Tage nach Deutschland zu Besuch. Und für diese Zeit benötigt er eine temporäre Krankenversicherung in der Art wie die "Incoming"-KV der Allianz.
Können Sie mir bitte mitteilen, ob die Voraussetzungen hierfür gegeben sind? Dann würde ich direkt diese Versicherung abschließen. MfG Jochen Mehl
2015-12-16T21:01:03Z
  • Mittwoch, 16.12.2015 um 22:01 Uhr
Lieber Herr Mehl,

wenn ich Sie richtig verstehe, handelt es sich hier um einen temporären Auslandsaufenthalt Ihres Sohnes. Ihr Sohn ist also deutscher Staatsbürger?

Wie ist Ihr Sohn denn derzeit Krankenversichert?

Für eine Urlaubsreise bis zu 8 Wochen kann eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen werden.
Wenn der Aufenthalt länger dauert, gibt es auch hier eine Absicherungsmöglichkeit. Am besten Sie gehen auf Ihre Allianzvertretung vor Ort zu, dieser berät Sie gern und dort können Sie auch gleich das gewünschte Produkt abschließen.

Die "Incoming" Versicherung ist eine Krankenversicherung für Kunden die nach Deutschland zu Besuch kommen und keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen.

Sollten Sie noch keine Vertretung vor Ort haben, finden Sie eine Allianz Fachfrau oder Fachmann ganz in Ihrer Nähe am schnellsten über unsere Suchfunktion "Allianz Vertretung vor Ort".
Hier geht es zum direkten Link: https://vertretung.allianz.de/wps/portal/tw/www.allianz.de/agentursuche/index.html

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen.
Liebe Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-12-16T21:18:56Z
  • Mittwoch, 16.12.2015 um 22:18 Uhr
Guten Abend.
RIchtig, mein Sohn ist deutscher Staatsbürger und erist nur für den genannten Zeitraum in Spanien. Da geplant war, dass er die gesamte Zeit ohne Unterbrechung in Spanien bleibt, haben wir die bis zum 18.09.15 bestehenden GKV bei der TK gekündigt und eine Auslands-KV für den besagten Zeitraum bei der ENVIVAS abgeschlossen, die ihn im Krankheitsfall dort absichern würde.
Was er jetzt benötigt, ist für den Zeitraum "18.12.15 - 02.01.16" eine Basis-KV hier in Deutschland. Aber scheinbar ist dies bei uns nicht möglich. Viele Grüße Jochen Mehl
2015-12-17T16:43:24Z
  • Donnerstag, 17.12.2015 um 17:43 Uhr
Leider konnte mit die Alliance Global Assistance auch nicht weiterhelfen, da dort nur Reisen versichert werden können, in denen der Reisende keinen Hauptwohnsitz hat.

Wenn ich es also richtig verstehe, kann die Allianz in meinem speziellen Anliegen nicht weiterhelfen, richtig? Ein Tipp, an wen ich mich diesbezüglich noch wenden könnte, wäre für mich Gold wert. Vielen Dank. MfG Jochen Mehl
Richtige Antwort
2015-12-17T18:29:05Z
  • Allianz hilft
  • Donnerstag, 17.12.2015 um 19:29 Uhr
Guten Abend JMEHL63,

meine Kollegen haben mehrere Möglichkeiten geboten. Zum Beispiel die Incoming-Versicherung der ELVIA. Der Abschluss ist online möglich, und für den Zeitraum des Aufenthaltes wäre Ihre Sohn versichert. Voraussetzung ist eben, dass Ihr Sohn seinen Hauptwohnsitz im Ausland hat.

Ich gebe Ihnen den Link für die Versicherung nochmals mit. Wenn Sie den Anmeldeprozess durchlaufen haben, werden Ihnen die AGB´s angezeigt und Sie können diese vor Abschluss überprüfen.
https://www2.elviab2b.de/b2b2c/010_prodgruppe.faces?&AN=ALZ024&PFHEX=0000100000100004

Unabhängig davon, rate ich Ihnen zur Beratung direkt auf Ihren Vertreter zuzugehen. Er kann die Versicherung auf Ihre Bedürfnisse bzw. die Ihres Sohne abstimmen und sich um alles weitere kümmern. Ich bin mir sicher, dass er die passende Versicherung findet.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und eine schöne Weihnachtszeit.

Freundliche Grüße
Nadine
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-12-17T22:39:55Z
  • Donnerstag, 17.12.2015 um 23:39 Uhr
Hallo, wann hat man seinen Hauptwohnsitz in einem bestimmten Land bzw. einer bestimmten Stadt? Wenn man dort angemeldet ist oder die meiste Zeit eines bestimmten Zeitraums verbringt.
Die "Incoming"-Versicherung hatte ich angefragt.
Und ich habe die Situation meines Sohnes doch schon mehrfach beschrieben, was aber wohl nicht richtig rüberkam.
MfG Jochen Mehl
2015-12-17T22:47:35Z
  • Donnerstag, 17.12.2015 um 23:47 Uhr
Wenn die Allianz den Hauptwohnsitz als den Ort ansieht, wo sich jemand für einen bestimmten Zeitraum überwiegend aufhält, dann hat mein Sohn diesen seit dem 18.09.15 in Barcelona, Spanien. Denn dort war die letzten 3 Monate permanentt und geht auch wieder 02.01.16 dorthin zurück. Dann wäre doch die "Incoming"-Versicherung die richtige Alternative, oder nicht?
Vielen Dank. MfG Jochen Mehl

Dateianhänge
    😄