Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Michael Pflügner

Krankenversicherung für deutsche Studenten im Ausland auf Heimaturlaub

Wir haben eine Kundin, die in den USA studiert, dort krankenversichert ist und in Dtl. nicht mehr gesetzlich versichert ist.
Sie kommt auf Heimaturlaub für 14 Tage.
Gibt es bei der Alllianz hierfür Versicherungsschutz?

Richtige Antwort
2014-04-02T15:15:39Z
  • Mittwoch, 02.04.2014 um 17:15 Uhr
Hallo Herr Pflügner,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ebenfalls auch ein Dankeschön Anja und WSimonov.

Stimmt WSimonov. Wir bieten einen Incoming Tarif an. Herr Pflügner, am besten Sie setzen sich kurz mit unseren Kolleginnen und Kollegen von der Hotline in Verbindung. Meine Kolleginnen und Kollegen erklären Ihnen die Details und helfen gerne weiter.

Die richtige Nummer lautet: 089 62 42 44 60

Hier gibt es auch gleich alle Informationen auf einen Blick:
http://www.allianz-reiseversicherung.de/content/14/de/reiseversicherung/incoming-krankenversicherung

Freundliche Grüße
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 Kommentare
2014-04-02T14:33:20Z
  • Mittwoch, 02.04.2014 um 16:33 Uhr
Hallo, aus familiärer Erfahrung weiß ich, dass jemand, der nicht mehr in Deutschland krankenversichert ist und sich dann wieder eine gewisse Zeit (Urlaub) in Deutschland aufhalten will, sich dann Privat versichern muss. Bei evtl. Arztbesuchen muss dann selbst gezahlt werden - Privatpatient. Die Allianz bietet eine Auslandskrankenversicherung an. Ihre Studentin sollte sich auch in den USA nach so einer Versicherung umsehen.
2014-04-02T14:41:43Z
  • Mittwoch, 02.04.2014 um 16:41 Uhr
Anja schrieb:
Hallo, aus familiärer Erfahrung weiß ich, dass jemand, der nicht mehr in Deutschland krankenversichert ist und sich dann wieder eine gewisse Zeit (Urlaub) in Deutschland aufhalten will, sich dann Privat versichern muss. Bei evtl. Arztbesuchen muss dann selbst gezahlt werden - Privatpatient. Die Allianz bietet eine Auslandskrankenversicherung an. Ihre Studentin sollte sich auch in den USA nach so einer Versicherung umsehen.


Das stimmt nicht ganz, Anja. Es gibt sogenannte Incoming-Tarife zB für Angehörige oder Sprachschüler!

@Hr. Pflügner: Konktaktieren Sie zu dieser Frage am besten Ihren Maklerbetreuer oder einen spezialisierten Kollegen!
Richtige Antwort
2014-04-02T15:15:39Z
  • Mittwoch, 02.04.2014 um 17:15 Uhr
Hallo Herr Pflügner,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ebenfalls auch ein Dankeschön Anja und WSimonov.

Stimmt WSimonov. Wir bieten einen Incoming Tarif an. Herr Pflügner, am besten Sie setzen sich kurz mit unseren Kolleginnen und Kollegen von der Hotline in Verbindung. Meine Kolleginnen und Kollegen erklären Ihnen die Details und helfen gerne weiter.

Die richtige Nummer lautet: 089 62 42 44 60

Hier gibt es auch gleich alle Informationen auf einen Blick:
http://www.allianz-reiseversicherung.de/content/14/de/reiseversicherung/incoming-krankenversicherung

Freundliche Grüße
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄