Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Medizinisch sinnvoller Rücktransport aus Indien bei welchen Erkrankungen?

Liebes Allianz hilft-Team,

da ich aktuell ein Auslandssemester in Indien plane, folgende Frage zu meinen Auslands-Reisekrankenversicherungen in den Tarifen R32 und R77:
In den AVBs ist genannt, dass medizinisch sinnvolle und vertretbare Rücktransporte von der Allianz organisiert und erstattet werden.
In Indien ist die medizinische Versorgung und Infrastruktur ja in keinster Weise mit Deutschland vergleichbar.
Daher meine Frage: Bei welchen konkreten Erkrankungen würde die Allianz einen Rücktransport aus Indien nach Deutschland als medizinisch sinnvoll und vertretbar anerkennen und somit organisieren und erstatten?
Können Sie diese abstrakte Formulierung "medizinisch sinnvoll und vertretbar" bitte mit konkreten Beispielen von Erkrankungen auf Indien beschreiben?

Vielen Dank schon mal vorab.
Viele Grüße Max

Richtige Antwort
2015-12-15T09:44:04Z
  • Dienstag, 15.12.2015 um 10:44 Uhr

Hallo Max1991,

ich habe gerade die Antwort von unseren Spezialisten zu Ihrer Frage - Medizinisch sinnvoller Rücktransport aus Indien bei welchen Erkrankungen? erhalten.

Ihre Frage "was bedeutet medizinisch sinnvoll" pauschal zu beantworten ist nicht ganz einfach, da es sich immer um eine Entscheidung im Einzelfall handeln wird.
Es sollte im Krankheitsfall Kontakt zu unserem Notrufservice aufgenommen werden, um dort in Abstimmung mit den behandelnden Ärzten vor Ort zu entscheiden, ob ein Rücktransport zur Weiterbehandlung sinnvoll ist.

Die Notrufservice Rufnummer lautet +49 89 207002930,

Vereinfacht gesagt würde es natürlich z.B. bei einer Erkältung keinen Sinn machen einen Rücktransport zu veranlassen.
Ein schwerer fiebriger Infekt unbekannter Ursache, eine schwere Darmerkrankung, oder durch Unfall verursachte Verletzungen können in Abstimmung mit den Ärzten zu einem sinnvollen Rücktransport führen.
Es gibt aber natürlich auch Erkrankungen, die es notwendig machen Sie vor Ort erst einmal medizinisch soweit zu stabilisieren, dass Sie überhaupt transportfähig sind.

Aber wie gesagt muss immer im Einzelfall die Situation beurteilt werden.
Eine Entscheidung wird aber immer die Gesundheit und den Versicherten in den Mittelpunkt stellen, nicht die zu erwartenden Kosten für den Rücktransport.

Ich empfehle Ihnen die Notrufservicenummer sowie Ihre Auslandskrankenversicherungsnummer mit zu nehmen.

Ich wünsche Ihnen für Ihr Auslandssemester alles Gute, kommen Sie gesund wieder.

Liebe Grüße
Ines

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2015-12-14T07:17:43Z
  • Allianz hilft
  • Montag, 14.12.2015 um 08:17 Uhr
Guten Morgen Max1991,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ein Auslandssemester hört sich sehr spannend an.

Leider kann ich Ihre Fragen nicht direkt beantworten. Ich werde diese jedoch an meine Spezialisten weiterleiten. Sobald ich eine Rückmeldung habe, wende ich mich hier wieder an Sie.

Ich wünsche Ihnen bis dahin einen schönen Tag.

Viele Grüße

Franziska
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2015-12-15T09:44:04Z
  • Dienstag, 15.12.2015 um 10:44 Uhr

Hallo Max1991,

ich habe gerade die Antwort von unseren Spezialisten zu Ihrer Frage - Medizinisch sinnvoller Rücktransport aus Indien bei welchen Erkrankungen? erhalten.

Ihre Frage "was bedeutet medizinisch sinnvoll" pauschal zu beantworten ist nicht ganz einfach, da es sich immer um eine Entscheidung im Einzelfall handeln wird.
Es sollte im Krankheitsfall Kontakt zu unserem Notrufservice aufgenommen werden, um dort in Abstimmung mit den behandelnden Ärzten vor Ort zu entscheiden, ob ein Rücktransport zur Weiterbehandlung sinnvoll ist.

Die Notrufservice Rufnummer lautet +49 89 207002930,

Vereinfacht gesagt würde es natürlich z.B. bei einer Erkältung keinen Sinn machen einen Rücktransport zu veranlassen.
Ein schwerer fiebriger Infekt unbekannter Ursache, eine schwere Darmerkrankung, oder durch Unfall verursachte Verletzungen können in Abstimmung mit den Ärzten zu einem sinnvollen Rücktransport führen.
Es gibt aber natürlich auch Erkrankungen, die es notwendig machen Sie vor Ort erst einmal medizinisch soweit zu stabilisieren, dass Sie überhaupt transportfähig sind.

Aber wie gesagt muss immer im Einzelfall die Situation beurteilt werden.
Eine Entscheidung wird aber immer die Gesundheit und den Versicherten in den Mittelpunkt stellen, nicht die zu erwartenden Kosten für den Rücktransport.

Ich empfehle Ihnen die Notrufservicenummer sowie Ihre Auslandskrankenversicherungsnummer mit zu nehmen.

Ich wünsche Ihnen für Ihr Auslandssemester alles Gute, kommen Sie gesund wieder.

Liebe Grüße
Ines

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄