Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Erfüllt die Allianz Auslandskrankenversicherung die Versicherungspflicht?

Erfüllt die Allianz Auslandskrankenversicherung die Versicherungspflicht nach §193 VVG (3), so dass die bestehende PKV eine Umstellung auf Anwartschaft für die Reisedauer nicht mit dem Hinweis auf die Versicherungspflicht ablehnen kann (obwohl sie im Reiseland ohnehin nicht leistet)?

Richtige Antwort
2016-01-05T09:23:36Z
  • Dienstag, 05.01.2016 um 10:23 Uhr
Hallo KarlE,

hier die versprochene Antwort unserer Spezialisten zu Ihrer Frage - Erfüllt die Allianz Auslandskrankenversicherung die Versicherungspflicht?

Die Versicherungspflicht regelt, dass ein Versicherungsschutz für den Geltungsbereich Deutschland gewährleistet sein muss.
Wenn Sie sich für einen gewissen Zeitraum im Ausland befinden, dann besteht i. d. R. die Möglichkeit den Vertrag auf Anwartschaft mit dem Grund eines Auslandsaufenthaltes umzustellen. Ob eine Anwartschaftsversicherung angeboten werden kann, ist auch davon abhängig für wie lange Sie sich im Ausland aufhalten werden.
Die Auslandskrankenversicherung bietet Versicherungsschutz für Länder außerhalb von Deutschland an. Eine Auslandskrankenversicherung erfüllt jedoch nicht die Versicherungspflicht nach VVG § 193 (3), da eben der Geltungsbereich für den abgesicherten Tarif nicht in Deutschland liegt.

Sollten Sie darüberhinaus noch Fragen haben, helfen Ihnen gern meine Kollegen vom Kundenservice Kranken unter der kostenfreien Rufnummer

0800 - 4100109 - für Sie erreichbar Mo - Fr von 08:00 - 20:00 Uhr

Für 2016 wünsche ich Ihnen alles Gute, viel Gesundheit und Glück.

Liebe Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
20 Kommentare
2016-01-04T17:40:36Z
  • Allianz hilft
  • Montag, 04.01.2016 um 18:40 Uhr
Hallo KarlE,

vielen Dank für Ihre interessante Anfrage und das Interesse an unserem Produkt. Es ist gerade im Ausland wichtig, sich abzusichern.

Ich möchte Ihr Anliegen gern noch einmal an meine Spezialisten weitergeben. Sollten Sie Ihre Antwort schneller benötigen, können Sie sich auch an unsere Vertragsabteilung wenden. Diese erreichen Sie Mo.- Fr.- von 08:00Uhr bis 20:00Uhr unter 0800 41 00 109

Sobald ich eine Rückmeldung für Sie habe, werde ich mich erneut mit Ihnen in Verbindung setzen.

Liebe Grüße

Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2016-01-05T09:23:36Z
  • Dienstag, 05.01.2016 um 10:23 Uhr
Hallo KarlE,

hier die versprochene Antwort unserer Spezialisten zu Ihrer Frage - Erfüllt die Allianz Auslandskrankenversicherung die Versicherungspflicht?

Die Versicherungspflicht regelt, dass ein Versicherungsschutz für den Geltungsbereich Deutschland gewährleistet sein muss.
Wenn Sie sich für einen gewissen Zeitraum im Ausland befinden, dann besteht i. d. R. die Möglichkeit den Vertrag auf Anwartschaft mit dem Grund eines Auslandsaufenthaltes umzustellen. Ob eine Anwartschaftsversicherung angeboten werden kann, ist auch davon abhängig für wie lange Sie sich im Ausland aufhalten werden.
Die Auslandskrankenversicherung bietet Versicherungsschutz für Länder außerhalb von Deutschland an. Eine Auslandskrankenversicherung erfüllt jedoch nicht die Versicherungspflicht nach VVG § 193 (3), da eben der Geltungsbereich für den abgesicherten Tarif nicht in Deutschland liegt.

Sollten Sie darüberhinaus noch Fragen haben, helfen Ihnen gern meine Kollegen vom Kundenservice Kranken unter der kostenfreien Rufnummer

0800 - 4100109 - für Sie erreichbar Mo - Fr von 08:00 - 20:00 Uhr

Für 2016 wünsche ich Ihnen alles Gute, viel Gesundheit und Glück.

Liebe Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2016-01-05T10:24:04Z
  • Dienstag, 05.01.2016 um 11:24 Uhr
Hallo Ines,

vielen Dank für die guten Wünsche und für die Recherche.
Schade - ich hatte gehofft, dass eine große leistungsfähige Versicherung wie die Allianz eine geeignete Versicherung anbieten kann, die mir erlaubt, meine bestehende anderweitige Versicherung, die mein Reiseland nicht abdeckt, auf Anwartschaft zu stellen.
Ich bin nachweislich im Ausland, aber die bestehende Versicherung wendet ein, dass Auslandskrankenversicherungen typischerweise nicht das von §193 geforderte Schutzniveau haben (z.B. weil Vorerkrankungen nicht versichert sind) und daher eine Anwartschaft nicht möglich ist. Sie haben das für die Allianz-Auslandskrankenversicherung leider bestätigt.
Offenbar hat die Versicherungswirtschaft den §193 vom Gesetzgeber so gestalten lassen, dass man zu einer Doppelversicherung gezwungen wird, auch wenn man davon keinen Nutzen hat.
Das Vorgehen mit der Anwartschaft wird an einigen Stellen so empfohlen, es müsste also geeignete Produkte geben, dann offenbar nur von anderen Anbietern, muss ich mich also weiter umsehen. Der Weg zu einem Allianz-Berater lohnt nach dieser Stellungnahme wohl nicht mehr.
Liebe Grüße,
KarlE
2016-01-05T10:44:43Z
  • Dienstag, 05.01.2016 um 11:44 Uhr
Hallo KarlE,

es tut mir leid, dass die Antwort unserer Spezialist nicht die erhoffte ist.

Dies ist eine gute Idee, sprechen Sie Ihren Allianz-Berater einfach an. Da die Kollegen im Außendienst sehr viel Kontakt mit Kunden haben und daher auch sehr unterschiedliche Anfragen bekommen, hat dieser vielleicht einen Vorschlag für Sie.

Sollten Sie noch keine Vertretung bei der Allianz haben, finden Sie eine Allianz Fachfrau oder Fachmann ganz in Ihrer Nähe am schnellsten über unsere Suchfunktion "Allianz Vertretung vor Ort". Hier geht es zum direkten Link:  Ich drücke Ihnen die Daumen, dass es eine Lösung für Sie gibt.

Liebe Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2016-01-05T12:25:49Z
  • Dienstag, 05.01.2016 um 13:25 Uhr
Also ich sehe meine Frage nicht gelöst, und ärgere mich darüber, dass das Team sich gegenseitig auf die Schultern klopft ("richtige Antwort! Toll gemacht!"), während ich blöd da stehe. So hatte ich mir mein Erlebnis mit einem Dienst namens "Allianz hilft" nicht vorgestellt, und entsprechend ist meine Eindruck über die Kundenorientierung der Allianz insgesamt.
Vielleicht habe ich sie unpräzise gestellt.
Genauer hätte die Frage lauten müssen: "Entspricht der Leistungsumfang der Allianz Auslandskrankenversicherung im Ausland den Anforderungen des §193 VVG oder nicht?"
Die von den "Spezialisten" gegebene Antwort war "Die Auslandskrankenversicherung leistet nicht im Inland" - äh, ja, ist klar, drum heißt es ja Auslandskrankenversicherung, eine Aussage zum Leistungsumfang wurde damit vermieden.
Während ich nicht im Inland bin, benötige ich den Schutz auch nicht im Inland sondern im Land meines Aufenthalts! Das hat meine anderweitige Krankenkasse ja sogar verstanden, und bei der Weigerung einer Umstellung auf Anwartschaft auf den "in der Regel nicht erfüllten Voraussetzungen im Versicherungsschutz bei Reise-Krankenversicherungen" verwiesen. Diese Unterstellung für die Allianz Auslandskrankenversicherung zu entkräften wäre mein Wunsch gewesen, aber ich habe das Gefühl, das Anliegen wurde nicht einmal verstanden, geschweige denn gelöst.
2016-01-05T12:43:31Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 05.01.2016 um 13:43 Uhr
Hallo KarlE,

es sollte natürlich nicht der Eindruck entstehen, dass wir Ihnen nicht helfen möchten.

Ich habe mich erneut an unsere Spezialisten gewandt und möchte Sie erneut, um etwas Geduld bitten.

Vielen Dank vorab.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2016-01-06T10:38:44Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 06.01.2016 um 11:38 Uhr
Hallo KarlE,

wir haben eine Rückmeldung unserer Spezialisten erhalten und diesen lassen mitteilen, dass sich das Anliegen leider schriftlich nur schwer erläutern lässt, da uns dafür einfach Informationen bzw. Hintergrundwissen fehlen.

Die Empfehlung lautet, unter der Ihnen bekannten Nummer anzurufen und den Mitarbeiter am Telefon direkt in Ihre Vertragsakte schauen zu lassen.

Zur Vollständigkeit, hier die Rufnummer
0800 4100 109 (mo-fr, 08.00Uhr-20.00Uhr)

Mit freundlichen Grüßen
Daniel
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2016-01-06T13:36:07Z
  • Mittwoch, 06.01.2016 um 14:36 Uhr
Ich bin ein Interessent für eine Auslandskrankenversicherung bei der Allianz. Ich habe (jedenfalls bisher) keine Versicherung bei der Allianz und daher ist mir auch nicht klar, welche Akte die Mitarbeiter da bemühen wollen.
Ich habe eine Auskunft angefordert, ob die Allianz-Auslandskrankenversicherung während meines Aufenthalts im Ausland die gesetzlichen Mindestanforderungen an den Krankenversicherungsschutz, die der Gesetzgeber zweifellos auf Vorarbeit der Versicherungswirtschaft in §193 VVG hineingeschrieben hat, erfüllt oder nicht. Das erfordert einen Vergleich zwischen Gesetz und Ihren, im Gegensatz zu anderen Versicherungen nicht auf der Website veröffentlichten, Versicherungsbedingungen. Ergebnis ist eine allgemeine Aussage, die die Allianz wenn sie "ja" lautet auch vertrieblich verwenden könnte, eine typische FAQ. Warum soll der Vergleich zwischen Gesetz und Versicherungsbedingungen weitere Informationen von mir erfordern? Das leuchtet mir nicht ein.
Ich fühle mich weiterhin unverstanden, und ein drittes Mal stelle ich meine Frage nicht.
2016-01-06T13:59:49Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 06.01.2016 um 14:59 Uhr
Hallo KarlE,

wir können hier im Forum nur die Antworten unserer Spezialisten weiter geben.

Ihnen steht natürlich der Weg über unsere kostenfreie Rufnummer 0800/4100109 (Mo-Fr 8-20 Uhr) frei.

Die Kollegen können Ihnen weitere Auskünfte geben.

Liebe Grüße

Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2016-01-06T14:17:04Z
  • Mittwoch, 06.01.2016 um 15:17 Uhr
Guten Tag KarlE,

die Kollegin Ines hat Ihre Frage oben in der richtig markierten Antwort schon klar verneint! (Ihre Frage "ob die Allianz-Auslandskrankenversicherung während Ihres Aufenthalts im Ausland die gesetzlichen Mindestanforderungen an den Krankenversicherungsschutz, die der Gesetzgeber zweifellos auf Vorarbeit der Versicherungswirtschaft in §193 VVG hineingeschrieben hat")

Zitat Ines: "Die Auslandskrankenversicherung bietet Versicherungsschutz für Länder außerhalb von Deutschland an. Eine Auslandskrankenversicherung erfüllt jedoch nicht die Versicherungspflicht nach VVG § 193 (3), da eben der Geltungsbereich für den abgesicherten Tarif nicht in Deutschland liegt. "

Somit ist doch die Frage schon seit gestern geklärt.
Eine Reisekrankenversicherung -sei es Allianz & andere Versicherungsunternehmer- wird keine den Anforderungen in Deutschland nach § 193 VVG erfüllen, da diese kein Ersatz für eine Vollversicherung ist in Deutschland. Dafür ist die GKV oder PKV zuständig.

Ich hoffe jetzt ist für Sie alles klar...

beste Grüße

Dateianhänge
    😄